Deutsch
Gamereactor
Kritiken
World of Warcraft

World of Warcraft - Patch 9.0

Lohnt sich das MMO auch nach dem großen Strukturwandel noch?

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Obwohl Blizzard die Shadowlands-Erweiterung auf unbestimmte Zeit verschoben hat (das DLC ist immer noch für 2020 geplant, wird also in wenigen Wochen erscheinen), wurde der dazugehörige Patch (9.0) schon jetzt veröffentlicht. Er bringt zahlreiche, neue Features mit sich, denn es gibt Veränderungen bei den Klassen, neue Inhalte für Top-Level-Spieler, die Einbindung von Raytracing und vieles mehr. Das Highlight ist aber ohne Frage die komplette Überarbeitung des Leveling-Systems.

Bis vor einer Woche war das maximale Level in World of Warcraft: Battle for Azeroth die Stufe 120, was eine gigantische Reise für neue Spieler und alle, die mit einem neuen Charakter beginnen wollten, darstellte. Mit dem Update 9.0 wurde das Maximallevel von 120 auf 50 eingestampft (allerdings wird dieses Cap mit Shadowlands wieder bis 61 erhöht). Dadurch erreicht ihr die für die End-Game-Inhalte erforderliche Stufe jetzt wesentlich schneller, geschmeidiger und es macht gleichzeitig auch mehr Spaß.

Alle Rassen wurden optisch überarbeitet und der Charaktereditor bietet ebenfalls neue Optionen. Die Forsaken können beispielsweise festlegen, wie verrottet ihre Körper sein sollen, den Nachtelfen eine ganze Reihe von Verzierungen zur Verfügung steht. Die Worgen können ihre Worgen- und ihre menschliche Form unabhängig voneinander anpassen - es lassen sich jetzt also wirklich einzigartige Charaktere erstellen. Wenn ihr mit dem Ergebnis doch mal unzufrieden sein solltet, besucht ihr einfach den Barbier, dort könnt ihr euren Helden erneut verändern (das gilt seit kurzem übrigens sogar für das Geschlecht).

World of WarcraftWorld of Warcraft
Mit dem Update 9.0 wurde das Maximallevel von 120 auf 50 eingestampft und das ist eine gute Entscheidung gewesen.

Nachdem ihr euren Charakter erstellt habt, kommt eine weitere, große Neuerung ins Spiel. Als Veteran dürft ihr jetzt nämlich wählen, ob ihr das Spiel im jeweiligen Startgebiet eurer Rasse beginnen möchtet oder ob das Abenteuer in Exile's Reach startet, dem globalen Startgebiet von World of Warcraft. Neue Spieler beginnen ihr Abenteuer in dieser Einsteigerzone, die auf einer eigenen Insel spielt. Bis Level 10 seid ihr dort beschäftigt und habt ihr diesen Ort erst einmal verlassen, werdet ihr nicht mehr dorthin zurückkehren können. Horde und Allianz bekommen ihre jeweils eigenen Versionen dieses Gebiets, allerdings unterscheiden sich beide Spielerfahrungen nur durch kleine Story-Elemente.

Exile's Reach soll die Spieler mit den Grundlagen von World of Warcraft vertraut machen, während die unerfahrenen Spieler verhindern, dass fiese Kräfte einen gefährlichen Drachen heraufbeschwören. Dabei lernen wir mehr über unsere Fähigkeiten und wie wir uns über die Karte bewegen, während gleichzeitig mehrere Missionen abgearbeitet werden. Am Ende wartet ein kleiner Dungeon auf uns, den wir mithilfe einiger NPCs bewältigen müssen.

Seid ihr mit all diesen Prüfungen durch, solltet ihr Level 10 erreicht haben und dann werdet in die Hauptstadt eurer Fraktion geschickt - also entweder nach Stormwind, wenn ihr ein Mitglied der Allianz seid, oder nach Orgrimmar als Teil der Horde. Hier bekommt ihr eine kleine Führung, euer erstes Reittier und euren ersten Hearthstone (ein Teleporter). Danach werdet ihr von eurem Fraktionsanführer gerufen und in die Schlacht um Azeroth geschickt. Wenn ihr das ebenfalls durchgespielt habt, solltet ihr Level 50 erreicht haben und für Shadowlands bereit sein - so zumindest die Theorie.

Ihr müsst diesem Weg aber nicht folgen, wenn ihr keine Neueinsteiger seid. Seid ihr beispielsweise an den Pandaren interessiert, dann könnt ihr einen erstellen und in ihrer mysteriösen, reisenden Heimat beginnen. Sobald ihr Level 10 erreicht habt, reist ihr direkt nach Pandaria und stellt euch den Herausforderungen dieses Add-Ons. Die Neuerungen sind hervorragend für Neueinsteiger geeignet und eine wirklich große Verbesserung gegenüber der bisherigen Erfahrung. Einen Charakter bis auf Stufe 120 aufzuleveln und dabei etliche Erweiterungen mit teils sehr komplizierter Timeline abzuarbeiten, das schreckt Neulinge einfach ab. Den ganzen Weg bis Level 50 in einer einzigen Erweiterung zu gehen, ist dagegen ein echtes Vergnügen.

World of WarcraftWorld of Warcraft
Das neue Startgebiet unterhält euch bis Stufe 10. Die erste Erweiterung, für die ihr euch entscheidet, wird euch auf Level 50 bringen.

Außerdem ist das MMO nun schöner, dynamischer und zugänglicher als je zuvor. Natürlich stößt ein 16 Jahre altes Spiel trotz vieler Verbesserungen und Updates immer wieder auch an seine Grenzen, aber das neue Update hilft dabei, mit konkurrierenden Titeln auf dem Markt mitzuhalten. Es ist eine Welt voller schöner Geschichten und Charaktere, mit Städten, die zu ausgedehnten Ausflügen einladen, und einer Welt voller Geheimnisse und einzigartiger Möglichkeiten.

Neben der kostenlosen Testversion, die ihr bis Level 20 spielen könnt, müsst ihr keine zusätzlichen Inhalte für euren Weg bis Level 50 kaufen. Solange ihr die monatlichen Gebühren von 13 Euro bezahlt, habt ihr Zugang zu allen Inhalten und Erweiterungen. Das gilt natürlich nur bis Shadowlands veröffentlicht wird, denn diese Erweiterung wird 40 Euro kosten, euch aber immerhin 30 Tage Spielzeit mit auf den Weg geben.

Wir wissen nicht, ob Shadowlands eine gute Erweiterung werden wird, aber Patch 9.0 hat dem Spiel einige sehr nötige Veränderungen spendiert, die besonders neuen Spielern den Einstieg erleichtert und vielleicht ehemalige Veteranen überzeugen können, wieder nach Azeroth zurückzukehren. Egal ob alleine, mit Freunden oder mit Fremden - World of Warcraft ist immer noch ein fantastisches MMO-Rollenspiel, dem auch eine veraltete Engine nichts anhaben kann. WoW lohnt sich also auch 2020 noch.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
World of WarcraftWorld of WarcraftWorld of Warcraft
Man sieht dem Game sein Alter natürlich an, doch der bestechende Stil verhindert, dass das MMO hinter der Konkurrenz zurückbleibt.
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
Leveling-Erfahrung ist weitaus zusammenhängender, fokussierter und zugänglicher. Fantastische Welt mit erstaunlicher Kunst, Charakteren und Geschichte. Egal ob alleine oder mit Freunden, WoW ist ein episches Abenteuer.
-
Obwohl das Game seit 2004 stark verbessert wurde, gibt es immer noch Einschränkungen in Bezug auf Grafik und Spielmechanik. Einige veraltete Elemente werden immer wieder offensichtlich.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.