Deutsch
Gamereactor
News
Genshin Impact

Sensor Tower: Genshin Impact setzt monatlich mehr Geld um, als Pokémon Go zu Beginn

Der Titel zieht Apple-Kunden das Geld aus der Hosentasche.

Laut den Marktanalysten von Sensor Tower ist die Gacha-Falle Genshin Impact eine echte Gelddruckmaschine. Ihren Schätzungen zufolge habe das mobile Rollenspiel allein auf Apple- und Android-Systemen in den letzten fünf Monaten etwa 874 Millionen US-Dollar verdient. Titel wie Pokémon Go und Roblox konnte das Anime-Spiel von MyHoYo in puncto Einnahmen in der Startperiode damit bereits überholen, PUBG Mobile und der Titel Honor of Kings waren im vergleichbaren Zeitraum jedoch beide erfolgreicher.

Der Rechnung der Analysten zufolge gehen 29 Prozent der Einnahmen auf China zurück, 27 Prozent entfallen auf Japan und 18,5 Prozent stammen aus den USA. In allen anderen Regionen unserer Welt hat das Spiel in seinen fünf Monaten Laufzeit somit zusammengerechnet „nur" etwa 186 Millionen Euro verdient. Apple-Kunden würden 60 Prozent der zahlenden Kundschaft ausmachen. Sensor Tower berichtet weiter, dass die Einnahmen zwar nachgelassen hätten, allerdings verdienen die Entwickler allein mit diesen Versionen nach wie vor jeden Monat über 150 Millionen US-Dollar.

Genshin Impact
Die neueste Heldin Hu Tao wurde Anfang der Woche angekündigt.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.