Deutsch
Gamereactor
News

Neues Spiel von Oxenfree- und Afterparty-Entwicklern "wird wieder richtig gruselig sein"

Auf dem Fun & Serious Game Festival haben wir mit Sean Krankel von Night School Studios über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Entwicklers gesprochen.

Sean Krankel von US-amerikanischen Entwicklerteam Night School Studio war letzte Woche ein virtueller Gast auf dem Fun & Serious Game Festival 2020. Der Manager sprach bei der Gelegenheit über Abenteuerspiele und als offizieller Medienpartner der Veranstaltung hatten wir das Vergnügen, uns mit dem Gründer und Creative Director zu unterhalten. Im Videointerview gibt uns Krankel einen Überblick über die Geschichte des Studios, dessen jüngstes Wachstum und wie die mittlerweile 20 Angestellten in Zukunft "moderne Grafik-Abenteuer" produzieren wollen.

Natürlich sprechen wir auch die verschiedenen früheren Spiele des Unternehmens an, darunter das beliebte Oxenfree, Afterparty aus 2019 und ein Weltraumabenteuer für iOS-Spieler namens Next Stop Nowhere. Das Team schließt eine Fortsetzung dieses letzten Projekts nicht aus, arbeitet aber bereits seit sechs Monaten an einem geheimen Spiel:

"Spielankündigungen oder gar Zeitplanankündigungen bespreche ich nicht", warnt Krankel, der das Firmengeheimnis nicht preisgeben möchte, "aber ich werde sagen, dass das, was wir tun, eine Rückkehr zum beängstigenden Setting sein wird. Wir wollen [ein ernstes Spiel] mit mehreren Schichten eines [zentralen] Mysteriums erstellen, das wir langsam aufdecken können."

"Ich denke, dass wir nach Oxenfree etwas [vom Weg abgekommen sind.] Diese Welt, in der der Einsatz besonders hoch ist und in der es wichtig ist, sich klug zu fühlen, während man die Welt erkundet, fast wie ein Detektiv. Genau das ist in Oxenfree passiert, denn dort seid ihr ein Teenager, der in [dieses Abenteuer] hineingeworfen wird. Es gibt so viele seltsame Ebenen in diesem Spiel. Afterparty und Next Stop Nowhere weisen zwar noch einige dieser Ebenen auf, doch Spieler an der Oberfläche [bemerken das vielleicht] nicht. Sie denken vielleicht nur: 'Oh, das ist eine lustige Komödie' oder 'Oh, das ist nur ein Roadtrip'."

"In unserem nächsten Projekt werden wir viel konzertiertere Anstrengungen unternehmen, um zu gruseligen Dingen zurückzukehren, denn wir [bereiten] einige echte Mysterien [vor]. Wir wollen, dass sich der Spieler schlau, ein bisschen zu schwach und im Grunde genommen bedroht fühlt. Das ist alles was ich sagen kann, aber ja, es wird wieder [verdammt] gruselig sein."

An anderer Stelle im Interview reflektiert Krankel, dass ein Jahr der Pandemie in gewisser Hinsicht inspirierend war. Was erwartet ihr vom nächsten Night-School-Studio-Titel?

Neues Spiel von Oxenfree- und Afterparty-Entwicklern "wird wieder richtig gruselig sein"


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.