Deutsch
Gamereactor
News
Among Us

Innersloth strukturiert um, damit Among Us langfristig unterstützt werden kann

Allein in der zweiten Dezemberhälfte wurde der Titel über 3 Millionen Mal auf der Nintendo Switch heruntergeladen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Das Partyspiel Among Us wurde 2020 berühmt, über zwei Jahre nach seiner ursprünglichen Veröffentlichung auf Mobil- und PC-Plattformen. Ende letzten Jahres landete der Titel dann auch auf der Nintendo Switch und dort hat das Game sehr stark eingeschlagen. Das Game war letzten Monat das am meisten heruntergeladene Switch-Spiel Europas und nach Einschätzung des Marktforschungsunternehmens Superdata habe sich Among Us allein in den letzten zwei Wochen von 2020 auf dem Hybriden über 3,2 Millionen Mal verkauft. Die vielen Nutzer sollen sich wohl auch mächtig an den Mikrotransaktionen beteiligt haben, schreiben die Analysten.

Im Laufe des Jahres wird das Spiel auf der Xbox erscheinen, doch bislang gibt es dafür noch keinen Termin. Schon vor ein paar Tagen äußerte sich das Team von Innersloth in einem Beitrag dazu, auf welche Updates sich die Spieler in 2021 freuen dürfen. Dabei stellen die Entwickler noch einmal klar, dass sie auf den großen Ansturm überhaupt nicht gefasst waren, was der Grund dafür ist, warum sie sich zuvor noch keine Gedanken für etwaige Roadmaps gemacht haben. Community-Direktorin Victoria Tran schreibt:

"Among Us hat ziemlich spät im Jahr 2020 eine unglaubliche Traktion erreicht, die wir nicht erwartet hatten, und das bedeutete eine Menge Veränderung für uns. [...] Wir mussten zwei Monate damit verbringen, uns umzustrukturieren, neue Prozesse herauszufinden und externe Partner zu finden, die uns bei der Verwaltung an Bord helfen. Ursprünglich waren es nur drei Freunde, die zusammenarbeiten (und jetzt bin ich hier, [die Vierte im Bunde], hi), aber wenn wir wollen, dass dieses Spiel langfristig funktioniert und neue Leute einstellen wollen, dann müssen wir die Dinge rationalisieren. Das läuft hinter den Kulissen ab. Und obwohl es bedeutet, dass wir uns nicht mehr Zeit für das Spiel nehmen konnten, wird es für die Gegenwart und in der Zukunft einfacher sein, das Spiel besser zu unterstützen."

Die Erarbeitung neuer Inhalte wurde außerdem durch Portierungsarbeiten, die neue Karte und Fehlerkorrekturen auf allen bestehenden Plattformen behindert, schreibt Tran weiter. Wer mehr Details über die neue Luftschiffkarte, Pläne für Xbox-Konsoleneditionen und eine Roadmap kleinerer Updates sehen möchte, findet alles Weitere an dieser Stelle.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Among Us

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.