Deutsch
Gamereactor
News

Gerücht: Tencent angeblich an Übernahme von Crytek interessiert

Die Bild-Zeitung glaubt, dass die chinesische Regierung auf diesem Weg Einfluss auf die Militärausbildung westlicher Truppen nehmen will...

HQ

Recherchen der Bild-Zeitung zufolge sei der chinesische Technologiegigant Tencent an einer Akquise des Unternehmens Crytek interessiert. Eine Insider-Quelle habe dem Springer-Verlag mitgeteilt, dass eine Investition in dreistelliger Millionenhöhe für den Studiokauf bereitgestellt werde. Keine der beiden Firmen schien die Angelegenheit mit der Redaktion diskutieren zu wollen, schreiben die Kollegen.

Die enge Verbindung zwischen dem chinesischen Unternehmen und der Kommunistischen Partei Chinas werden im Artikel zum Anlass genommen, um weitreichende politische Konsequenzen zu diskutieren, die sich hinter dem Deckmantel finanzieller Interessen möglicherweise verbergen sollen. Ganz konkret befürchtet die Bild-Zeitung, dass Tencent durch den Kauf von Crytek an Militärgeheimnisse gelangen könnte.

Eine wichtige Rolle in dieser Vermutung spielt die Cryengine, die das deutsche Studio entwickelt und vertreibt. Die Software helfe militärischen Organisationen auf der ganzen Welt bei der Schulung eigener Truppen und indem die deutsche Firma in den Besitz Chinas übergehe, soll das kommunistische Land anscheinend auch diese Vorgänge in die Finger bekommen - so die Bild. Dieser Bericht habe bereits jemanden von der CDU in "Alarmbereitschaft" versetzt, heißt es weiter.

Gerücht: Tencent angeblich an Übernahme von Crytek interessiert


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.