Deutsch
Gamereactor
News
Rogue Company

Es ist Miami-Vice-Zeit in Rogue Company

Die neue Karte landet zusammen mit einem System, das Spieler bestraft, wenn sie wiederholt frühzeitig das laufende Match verlassen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Rogue Company ist der neue Online-Team-Shooter von Hi-Rez Studios (eigentlich wurde er von einem internen Studio namens First Watch Games entwickelt) und wir haben unseren ersten Vorgeschmack auf das Spiel genossen, als es in den kostenpflichtigen Early Access übergegangen ist. Später soll der Titel mal kostenlos sein, doch bis dahin spülen die interessierten Spieler Geld in die Kassen der laufenden Produktion.

Gestern wurde eine neue Karte veröffentlicht, die passend zur heißen Jahreszeit dem wilden Nachtleben gewidmet ist. Gespielt wird in einem Nachtclub in Miami namens Vice. Elektronische Musik, Neonlichter und Partystimmung werden im neuen Trailer hervorgehoben, doch das neue Update hat eine weitere Überraschung zu bieten. Die neue Karte landet zusammen mit dem sogenannten Deserteur-Strafsystem, das verhindern soll, dass Menschen frühzeitig aus Matches aussteigen. Für Wiederholungstäter sind umfangreiche Zwangsauszeiten vorgesehen, wenn sie bei der ersten Gelegenheit den Siegeswillen verlieren und aufgeben. Außerdem gibt es einen neuen Schießstand und eine Reihe kleinerer Gameplay-Verbesserungen, sowie Fehlerbehebungen (die vollständige Liste findet ihr hier.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.