Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Artikel
Horizon Forbidden West

Einsteiger-Tipps für Horizon Forbidden West

Wir geben euch einige Ratschläge, mit denen ihr mehr aus dem neuen Playstation-Spiel von Guerrilla Games herausholt.

HQ
Horizon Forbidden WestHorizon Forbidden West

Horizon Forbidden West ist endlich für die Playstation 4 und Playstation 5 erhältlich und wir haben ein paar Tipps und Tricks für zusammengestellt, die euch den Einstieg erleichtern könnten:

Kauft nicht die Playstation 5-Version des Spiels

Ein Tipps für alle unter euch, die sich das Spiel noch nicht gekauft haben. Sony hat die dämliche Entscheidung getroffen, die Playstation-5-Version teurer zu machen, als die Version für die Playstation 4 und das nach dem ganzen Ärger im letzten Herbst. Aber das Upgrade auf die Playstation-5-Version ist kostenlos. Ihr könnt also tatsächlich Geld sparen, wenn ihr euch die Playstation-4-Version kauft und danach das Upgrade macht.

Konzentriert euch anfangs auf die Hauptmissionen

Ich gehöre zu den Irren, die wirklich jede Nebenquests gemacht haben müssen, bevor es mit der nächsten Hauptmission weitergehen kann, aber das hat bei Horizon Forbidden West leider für einigen Frust gesorgt. Viele Gebiete sind nahezu unmöglich, wenn ihr nicht die spezielle Ausrüstung dabeihabt, die ihr in einigen der Hauptmissionen erhaltet. Die Nebenmissionen und das Sammelzeug machen nicht besonders viel Spaß, wenn ihr Unterwasser nur kurz durchhaltet und nicht durch die Luft gleiten oder die Wurzeln aus dem Weg räumen könnt, die euch den Weg versperren. Ihr solltet also wenigstens die Fähigkeit erlangt haben, unendlich Unterwasser bleiben zu können, bevor ihr auf ausgedehnte Erkundungstouren geht und vielleicht auch noch das Gadget mit dem ihr die Wurzeln loswerdet.

Werbung:
Horizon Forbidden WestHorizon Forbidden West

Sammelt einfach alles ein

Auch wenn ihr euch anfangs auf die Hauptmissionen konzentriert, sollte euch das nicht davon abhalten, in den ersten paar Stunden möglichst viel einzusammeln. Ich bin komplett durchgedreht und habe am Anfang wirklich jedes Ding im Tutorial-Gebiet und auf meinem Weg von A nach B eingesammelt und dadurch musste ich mir für den Rest des Spiels nie Gedanken um Pfeile, Heil-Beeren und Steine machen. Das Tutorial ist voller Fichten-Holz, ihr könnt also schon Unmengen gesammelt haben, bevor das eigentliche Abenteuer auch nur angefangen hat. Jagt nebenbei noch Tiere, durchsucht Fahrzeuge und öffnet alle Kisten, während ihr nebenbei die Grundlagen lernt und ein Gefühl für das Spiel bekommt und ihr müsst euch später keine großen Gedanken um Ressourcen machen.

Werbung:

Schaut euch die Einstellungsoptionen an

Ihr könnt euch das Suchen und Sammeln von Ressourcen sehr erleichtern, wenn ihr vorher einen Blick auf die Einstellungsmöglichkeiten werft. Wenn euch die zusätzlichen Informationen auf dem Bildschirm nicht nerven, dann solltet ihr die Interaktions-Marker anstellen, denn so erkennt ihr schnell, ob ihr in der Nähe Ressourcen finden könnt. Das sonstige Sammelzeug schlägt außerdem noch Funken für bessere Sichtbarkeit. Es lohnt sich, wenn ihr ein wenig mit den Einstellung experimentiert, um die Kämpfe und die allgemeine Steuerung euren Wünschen entsprechend anzupassen.

Horizon Forbidden West

Wie ihr an bestimmte Ressourcen gelangt

Eine große Sammlung an Standard-Ressourcen anzusammeln ist toll, aber die besten Upgrades für eure Rüstung und eure Waffen benötigen seltene oder schwer zu findende Materialien. Das ist aber kein Problem mit der „Erstelle einen Job"-Funktion an der Werkbank, denn damit aktiviert ihre eine spezielle Quest in einem Gebiet, in dem ihr die gewünschte Ressource finden könnt. Es ist sogar noch einfacher, weil Aloys Fokus euch mitteilt, wenn eine gescannte Maschine das benötigte Teil enthält. Ihr müsst dann nur das richtige Teil für den kommenden Kampf markieren.

Räumt eure Jagd-Tasche auf

Euer Inventar dürfte nach einer gewissen Zeit prall gefüllt sein und es kann sehr nervig werden, die Sachen, die ihr gerade braucht, auch zu finden. Aber zum Glück könnt ihr das Inventar anpassen. Haltet auf dem D-Pad nach unten gedrückt und es taucht ein größeres Menü auf, in dem ihr bestimmte Dinge entfernen oder hinzufügen könnt, um ein wenig Ordnung zu schaffen.

Nutzt die Tanks der Gegner und die Umgebungen zu eurem Vorteil

Ihr könnt euch die Kämpfe erleichtern, wenn ihr mit den richtigen Pfeilen auf die Tanks der Gegner schießt, denn das macht nicht nur ordentlich Schaden, sondern betäubt auch Gegner in der Nähe. Ich hatte schon so oft Situationen, in denen mich die Sunwings, Longlegs und Snapmaws eigentlich schon überrannt hatten und ich mit einem Pfeilschuss auf einen ihrer blauen Kanister gerade noch retten konnte und mir so die nötige Zeit verschafft habe, um den Kampf doch noch zu drehen. Ihr könnt dafür auch herumliegende Kanister oder bereits besiegte Maschinen nutzen. Manche der Schrotthaufen haben vielleicht sogar noch schwere Waffen an Bord, die ihr euch schnappen könnt.

HQ

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt