Deutsch
Gamereactor
News
Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077: Geschäftsführer entschuldigt sich und erklärt Launch-Debakel aus seiner Sicht

Der alte Zeitplan wird über den Haufen geworfen. Zuerst muss das Spiel auf allen Plattformen optimal laufen, ehe versprochene Inhalte oder Upgrades kommen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Fassungslosigkeit ist ein Gefühl, das viele von uns verspürt haben, als sie vor einem Monat Cyberpunk 2077 gespielt haben. Eines der am meisten gehypten Spiele der Neuzeit wurde in einem desaströsen, nahezu unspielbaren Zustand veröffentlicht, wie konnte das geschehen? Die meisten von uns haben sicherlich erwartet, dass solche Details von Journalisten aufgedeckt werden würden, doch es ist das polnische Unternehmen CD Projekt Red, das sich für den Sprung nach vorne entscheidet und die Angelegenheit nun selbst in die Hand nimmt.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Marcin Iwiński, Mitbegründer und Geschäftsführer von CD Projekt Red, hat sich in einer offenen Videobotschaft an die Öffentlichkeit gewandt, um sich für den miserablen Start von Cyberpunk 2077 zu entschuldigen. Er fordert die Leute dazu auf, ihre Wut nicht länger an den Entwicklern auszulassen, da seinen hart arbeitenden Angestellten keine Schuld trifft. Er bestätigt auch, dass - entgegen früherer Aussagen des Studios - die PC-Version die Hauptentwicklungsplattform war.

Das Team habe unterschätzt, wie viel Arbeit erforderlich wäre, um ihr zusammengepferchtes Spiel auf Playstation 4 und Xbox One zu portieren. Zudem hätten die internen Tests auf ganzer Linie versagt, da sie etwaige Probleme nicht offengelegt hätten, entschuldigt sich der Geschäftsführer. Das ist ehrlich gesagt nur schwer vorstellbar, wenn man sich anschaut, wie das Game auf diesen Plattformen nach wie vor läuft... Eine ausführlichere Erklärung des Managers findet ihr jedenfalls auf der Webseite des Entwicklers.

CD Projekt Red hat sich aufgrund des Feedbacks dazu entschieden, den zuvor kommunizierten Zeitplan zu verwerfen, um die Spielerfahrung auf allen Plattformen zu optimieren. Nachdem auch die PS4- und Xbox-One-Versionen von Cyberpunk 2077 auf den alten Maschinen solide Performance-Ergebnisse zeigen, können versprochene Inhalte nachgereicht werden. Iwiński gibt an, dass die ersten Hotfixes des Jahres 2021 innerhalb von zehn Tagen eintreffen sollten. Die dedizierten Upgrades für Playstation-5- und Xbox-Series-Besitzer werden frühestens in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

Wenn es euch interessiert: Wir haben gerade erst einen Erfahrungsbericht zu Cyberpunk 2077 veröffentlicht, das wir auf einer Xbox Series X mit Spielversion 1.06 (und einigem Abstand zum Launch) gespielt haben. Diese Eindrücke unterscheiden sich stark von unserer PC-Kritik, die wir im letzten Monat zur Veröffentlichung erarbeitet haben.

Cyberpunk 2077

Ähnliche Texte

Cyberpunk 2077Score

Cyberpunk 2077

KRITIK. Von Damian Cholewa

Auf diesen Titel haben in diesem schwierigen Jahr alle gewartet. Leider schöpft das große Sci-Fi-Rollenspiel sein Potential noch nicht aus und benötigt mehr Zeit.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.