Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Baphomets Fluch: Der Sündenfall

Baphomets Fluch: Der Sündenfall (PS4, Xbox One)

Der fünfte Teil von Baphomets Fluch kommt für PS4 und Xbox One war zwei Jahre zu spät, aber spielen sollte man das Adventure trotzdem.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Unter den wichtigsten und langlebigsten Point & Click-Adventures hat sich Baphomets Fluch einen besonderen Platz in den Herzen der Spieler gesichert - die mittlerweile zwanzig Jahre alte Geschichte der Serie ist eine perfekte Mischung aus Adventure mit einfacher Struktur, sehr originellem Grafikstil, immer zufriedenstellenden Rätseln und großartiger Erzählung.

Baphomets Fluch hat es geschafft, sich mit der Zeit an neue Plattformen und die neuen Bedürfnisse der Spieler anzupassen und immer viel Abwechslung geboten. Zwei Jahre nach der Veröffentlichung für PC und diverse mobile Geräte ist Baphomets Fluch: Der Sündenfall jetzt auch für PS4 und Xbox One erhältlich, um damit nicht nur das 25-jährige Bestehen von Entwickler Revolution zu feiern, sondern auch neuen Spielern die Möglichkeit zu geben, diese sehr interessante Serie zum ersten Mal zu erleben.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Baphomets Fluch: Der SündenfallBaphomets Fluch: Der Sündenfall
Technisch gesehen wirkt die Konsolen-Version bei den Animationen und Bewegungen der Figuren weniger hölzern als die PC-Variante.

Bevor wir tiefer in die Analyse des Spiels einsteigen, zunächst mal einige Details über den Plot - natürlich ohne zu viel zu verraten. Spanien, 1937: Ein mysteriöses Gemälde mit dem Namen La Maledicciò wurde von faschistischen Soldaten gestohlen. Dieses Gemälde scheint besonders begehrt zu sein und die Soldaten haben den Vorbesitzer getötet. Spulen wir ein wenig vor: Die Geschichte beginnt neu, diesmal im heutigen Paris und das Gemälde wird in der Galerie Le Lezard Bleu ausgestellt.

Die zwei Hauptfiguren, George Stobbart und Nico Collard, besuchen die Ausstellung, als plötzlich ein bewaffneter Räuber das besagte Gemälde mit Gewalt in seinen Besitz bringt und den Galeristen tötet. George, als Versicherungsagent verantwortlich für die Ausstellung, und Nico, der freie Journalist, beginnen den mysteriösen Diebstahl zu untersuchen. Die Ermittlungen führen die zwei Protagonisten von Paris nach Katalonien, Monserrat, England und in den Irak - auf eine Reise voller Rätsel und Geheimnisse.

Besonders der fesselnde Plot weiß zu begeistern - dabei ist es egal, ob man die glorreiche Vergangenheit des Spiels kennt oder nicht. Im Gegensatz zur PC-Version, die ursprünglich als zwei Episoden angeboten wurde, lässt der Konsolen-Ableger die Spieler sofort die komplette Geschichte erleben und das hilft auch dem Spiel, denn der erste Teil geht es etwas langsamer an - ein kleiner Trick, um die Spielmechaniken einzuführen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Baphomets Fluch: Der SündenfallBaphomets Fluch: Der Sündenfall
Besonders der fesselnde Plot weiß zu begeistern - dabei ist es egal, ob man die glorreiche Vergangenheit des Spiels kennt oder nicht.

Wie in klassischen Adventure-Spielen üblich, erkundet der Spieler den Level, sucht nach Hinweisen und löst Rätsel, um so sein Abenteuer voranzutreiben. Ein Aspekt, der schon immer die Reihe charakterisiert hat, sind die knackigen Rätsel, die uns dazu zwingen, ein paar Minuten nachzudenken, bevor die Lösung offensichtlicher wird. Dieser Aspekt - in Verbindung mit einer packenden Geschichte - sorgt für einen hohen Grad an Befriedigung. Selbst wenn einige Rätsel sehr komplex sind und einige Überlegungen erfordern - sie sind nie frustrierend. In extremen Fällen kann man immer auf das Hilfe-Feature zählen, aber das wäre ja nur der halbe Spaß.

Technisch gesehen wirkt die Konsolen-Version bei den Animationen und Bewegungen der Figuren weniger hölzern als die PC-Variante. Auch wenn das Spiel längst nicht perfekt ist, die Erfahrung ist immer problemlos und gut zu genießen. Der Controller macht die fehlende Maus wett und die Umgebungen lassen sich gut erkunden. Die Grafik gehört zu den Highlights der Serie - hier blüht das Spiel wirklich auf. Die PC-Version war schon gut, aber die Konsolen-Version definiert die Silhouetten und Hintergründe noch stärker und in den schönsten Farben. Echte Magie für die Augen. Die Synchronisation und die gesamte Audioumsetzung sind ebenfalls exzellent und tragen ihren Teil zu der mysteriösen Atmosphäre des Spiels bei.

Auch wenn es keine besonderen Neuerungen im Vergleich zur PC-Version gibt - Baphomets Fluch: Der Sündenfall ist ohne jeden Zweifel ein Pflichtkauf. Mitreißend, gut geschrieben und stylish - wer das game auf dem PC oder den mobilen Geräten verpasst hat oder die Reihe noch überhaupt nicht kennt, sollte sich das dringend anschauen. Es ist eine der faszinierendsten Episoden der Serie und man bekommt für 29,99 Euro wirklich viel geboten.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
toller Plot, schöne (und verbesserte) Grafik, feine Animationen, guter Preis
-
kaum Neuerungen, kleine Bugs
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.