Deutsch
Gamereactor
News
Apex Legends

Apex Legends: Indie-Studio wirft Respawn Entertainment Plagiat vor

Das Spiel Bulletville sollte im EA Originals Programm von Electronic Arts starten, doch diese Vereinbarung kam nicht zustande.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Respawn Entertainment hat Apex Legends seit dem Serverstart vor fast zwei Jahren mit weiteren Spielfiguren und Inhalten versorgt. Die neueste Legende im Spiel ist der australische Explosionsexperte Fuse, der am 2. Februar zusammen mit der achten Saison im Battle-Royale-Shooter an den Start geht. Ein kleines Indie-Studio glaubt allerdings, dass die Entwickler von Respawn beim Design dieses neuen Helden etwas zu stark von ihnen abgeguckt hätten.

Ein Vertreter des Studios Nowwa wandte sich letzte Woche an verschiedene Medienvertreter, um darauf hinzuweisen, dass Fuse ein Plagiat ihrer Spielfigur Hunter aus dem kommenden Multiplayer-Spiel Bulletville sei:

"Die achte Staffel von Apex Legends, Chaos, wird am 2. Februar live gehen und das Debüt der 16. Legende des Battle-Royale-Spiels - Fuse - beinhalten, gab Entwickler Respawn Entertainment am Montag bekannt. Fuse ist ein Macho-Mann mit einer Augenklappe, [er trägt] Biker-Kleidung, eine Gürtelschnalle [mit] Totenschädel, [er hat] einen mechanischen Arm, einen Schnurrbart, einen Gürtel aus Granaten, Handschuhe, eine Halskette, eine Weste mit kreisförmigem Symbol auf dem Rücken, ein Holster am Bein und wurde mit einem rot/grauen Farbschema, sowie mit einem charakteristischen, grauen Haarstreifen [vorgestellt]. Dem Team von Nowwa, einem kleinen Indie-Game-Studio, das an einem neuen Shooter namens Bulletville arbeitet, kommt dieses [Design] ziemlich bekannt vor."

Pocketgamer berichtet, dass das Design des Bulletville-Charakters Hunter bereits seit zwei Jahren öffentlich einsehbar wäre, während erste Leaks zu Fuse auf letztes Jahr zurückgehen. Mittlerweile hat Nowwa die Projektwebseite teilweise offline genommen, sodass wir diese Informationen nicht überprüfen können. Nowwa zufolge habe EA ihnen bei der Entwicklung von Bulletville aushelfen sollen. Demnach war eine Veröffentlichung ihres Shooters im EA-Label EA Originals geplant, allerdings kam diese Kooperation nicht zustande.

Apex Legends

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.